Regelmäßige Gesichtsbehandlungen können das Hautbild sichtbar verbessern und langfristig für frische und strahlende Haut sorgen. Ein Besuch beim Kosmetiker für eine professionelle Gesichtsbehandlung kann je nach Behandlung aber ordentlich ins Geld gehen. Wir haben daher die besten Tipps für Sie, wie eine Gesichtsbehandlung auch ganz einfach zu Hause durchzuführen ist! 

Welche Produkte werden benötigt? 

Es gibt natürlich keine klare Richtlinie dazu, wie eine Gesichtsbehandlung genau aussehen muss. Ganz im Gegenteil gibt es viele Verfahren, die man anwenden kann. Welche Ihnen persönlich zusagt, sollten Sie herausfinden. Entsprechend können auch unterschiedliche Produkte notwendig sein. Grundsätzlich empfiehlt es sich, Produkte einer Marke zu wählen, die natürliche Inhaltsstoffe verwendet und sich auf Hautpflege konzentriert. Die Hautpflegeprodukte von Murad sind eine gute Empfehlung, da sie von einem der weltweit führenden Hautpflegespezialisten entwickelt werden, auf den man vertrauen kann. 

Für eine leicht durchzuführende Gesichtsbehandlung zu Hause eignen sich zum Beispiel Produkte wie eine Reinigungsmilch, ein ätherisches Öl, Peeling, Gesichtsmaske, Gesichtscreme und eventuell noch ein Massage-Roller fürs Gesicht. 

Allen voran: die gründliche Reinigung 

Ob Haut-, Haar- oder Gesichtspflege, jede Behandlung sollte mit einer gründlichen Reinigung beginnen. Für das Gesicht empfiehlt es sich, eine Reinigungsmilch zu verwenden, mit der Sie Verunreinigungen oder Make-Up-Rückstände entfernen, um die Haut darauf vorzubereiten, wichtige Inhaltsstoffe folgender Pflegeprodukte aufnehmen zu können.   

Ist die Haut mit Reinigungsmilch und Wattepads gereinigt wurden, empfiehlt sich ein Dampfbad, womit Sie die Poren öffnen und der Haut Feuchtigkeit spenden. Dazu füllen Sie eine Schüssel mit heißem Wasser, legen sich ein Handtuch über den Kopf und beugen sich leicht über die Schüssel. Für zusätzliche Entspannung können Sie dem Wasser ein ätherisches Öl hinzufügen. Genießen Sie das Dampfbad etwa 10 Minuten lang. 

Pflegeprodukte nach der Reinigung 

Die Haut ist nach der Reinigung und dem Dampfbad perfekt für die Aufnahme pflegender Produkte vorbereitet. Nutzen Sie also im nächsten Schritt ein wirksames Peeling, das kleine Unreinheiten verschwinden lässt und gegen Pickel und Mitesser wirkt. Anschließend könnten Sie noch eine Gesichtsmaske anwenden, um der Haut nährende Stoffe zuzuführen.  

Reinigende Eigenschaften haben Masken, die auf Aktivkohle basieren. Haben Sie sehr trockene Haut, empfiehlt sich eine feuchtigkeitsspendende Aloe Vera-Maske. Hier können Sie je nach Bedarf Ihres Hauttypen wählen.  

Gesicht entspannen mit einer Massage  

Abschließend für Ihre Gesichtsbehandlung sollte eine kleine Gesichtsmassage sein. Dadurch können Sie das Gesicht nicht nur vollständig entspannen, Sie fördern auch die Durchblutung der Haut. In Kombination mit einer Gesichtscreme oder einem Serum können Sie einfach Ihre Fingerspitzen nutzen, um die Haut einzumassieren. Alternativ können Sie in diesem Schritt zu einem speziellen Massage-Roller fürs Gesicht greifen. Modelle aus Edelstein oder anderen natürlichen Materialien gestalten die Gesichtsmassage noch effektiver und angenehmer.  

Professionelle Gesichtsbehandlung klappt auch zu Hause 

Natürlich kann man es sich einfach machen und einen Kosmetiker aufsuchen, wenn eine Gesichtsbehandlung gewünscht wird. Dort werden Sie aber durchschnittlich gut 100 Euro ausgeben müssen – mal mehr, mal weniger –, um meine professionelle Behandlung zu erhalten. Es ist in jedem Fall budgetfreundlicher, sich selbst mit einigen Produkten einzudecken, die lange halten, und selbstständig einen kleinen Pflege- und Wellnesstag einzulegen. Probieren Sie es doch mal aus! 

Tipps für eine gute eigenständige Gesichtsbehandlung

Leave a Reply

Your email address will not be published.